PRESSE UPDATE vom 2. September 2014

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

heute erhalten Sie eine neue Ausgabe der "Streiflichter", dem Presse Update der Bavaria Film Gruppe.

Inhalt:

außerdem:
Arte zeigt das mehrfach preisgekrönte Drama „Der Verdingbub“, eine Produktion von C-Films und Bremedia Produktion, am Freitag, den 5. September um 20:15 Uhr als deutsche Free-TV Premiere.  Regisseur Markus Imboden gelingt es mit Hilfe eines herausragenden Schauspielerensembles (Katja Riemann, Stefan Kurt, Max Simonischek, Max Hubacher, Lisa Brand u.a.) und einer bildgewaltigen Kameraführung (Peter von Haller), das düstere und bisher kaum beleuchtete Thema der sogenannten "Verdingkinder" eindrucksvoll zu inszenieren.  | mehr
Am 29. August 2014 hat Bavaria Fernsehproduktion im baden-württembergischen Bad Mergentheim mit den Dreharbeiten zu “Pampa Blues” unter der Regie von Kai Wessel begonnen. „Pampa Blues“ ist die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Rolf Lappert, der 2013 für den Deutschen Jugendbuchpreis nominiert war. Es ist eine verrückte Geschichte über Freundschaft und Liebe, Freiheitsdrang und Pflichtgefühl, übers Erwachsenwerden und Altsein. Und über die Liebe. | mehr
„Christian Tasche habe ich als Menschen und Kollegen sehr geschätzt... Als er seinen letzten Drehtag in ,Wahre Liebe’ hatte, war die Atmosphäre am Set ungewöhnlich entspannt. Wir haben privat viel gelacht... Keiner konnte sich vorstellen, dass wir Christian niemals wiedersehen würden. Er fehlt uns!“ Das sagt Produzentin Sonja Goslicki zu dem Schauspieler Christian Tasche, der noch während der Dreharbeiten zum „Tatort: Wahre Liebe“ Ende vergangenen Jahres plötzlich und unerwartet starb. Er wurde nur 56 Jahre alt. Dieser von Colonia Media 2013 produzierte Köln-Tatort wird nun am Sonntag, 28. September 2014, um 20.15 Uhr im Ersten ausgestrahlt.  | mehr
Ob Tiger mit Zahnproblemen, Nachwuchs im Leoparden-Gehege oder ausgebüxte Pinguine: Am 26. August 2014 starteten die Dreharbeiten zu 13 neuen Folgen der erfolgreichen Hauptabendserie „Tierärztin Dr. Mertens". Die vorhergehende vierte Staffel wurde von durchschnittlich 4,95 Millionen Zuschauer (18,1 % MA) gesehen. „Tierärztin Dr. Mertens" ist eine Produktion der Saxonia Media Filmproduktion (Produzenten: Sven Sund und Karsten Rühle) im Auftrag der ARD-Gemeinschaftsredaktion Serien im Hauptabendprogramm. | mehr
Nach der kurzen Sommerpause geht es bei der „SOKO Stuttgart“ wieder los. Die Erste Kriminalhauptkommissarin Martina Seiffert und ihr Team ermitteln wieder in äußerst komplizierten Fällen: In „Die Söhne Abrahams“ geht es um das Oberhaupt einer sektenähnlichen Glaubensgemeinschaft, das vergiftet wurde, in „Abflug“ um den Tod einer Stewardess, in „Gefährliche Apps“ um eine Internethändlerin mit Vintage-Klamotten, die tot in ihrer Wohnung aufgefunden wird, in „Tod und Taube“ um einen Mord im Umfeld eines Taubensportvereins und in „Lügen!“ um einen erschlagenen Architekten, der sich einer 16-jährigen Praktikantin genähert haben soll.  | mehr
Der Spielfilm „Die geliebten Schwestern“ von Dominik Graf (Produzentin: Uschi Reich) vertritt Deutschland im Rennen um den 87. Oscar® für den Besten nicht englischsprachigen abendfüllenden Kinofilm. Dies hat die von German Films berufene, neunköpfige unabhängige Fachjury unter Vorsitz von Peter Herrmann in München entschieden. Unter allen nationalen Oscar®-Einreichungen nominiert die Academy of Motion Picture Arts and Sciences (AMPAS) am 15. Januar 2015 diejenigen fünf Filme, die an der Endauswahl des Wettbewerbs um den Oscar® für den Besten nicht englischsprachigen abendfüllenden Kinofilm teilnehmen. Die Oscar®-Verleihung findet am 22. Februar 2015 im Dolby Theatre in Hollywood statt. | mehr
Markus Vogelbacher, langjähriger Geschäftsführer der Bavaria Film Partners GmbH, macht sich mit der neu gegründeten „International Film Partners“ (IFP Entertainment GmbH) selbstständig. Zusammen mit Bernie Stampfer (ehemals Deutsche Bank AG) wird diese Firma umfassende Beratungs- und Vermittlungsdienstleistungen anbieten. Gleichzeitig wird die Geschäftstätigkeit der Bavaria Film Partners, eine 100-prozentige Tochterfirma der Bavaria Film GmbH, zum 31.08.2014 eingestellt. | mehr
Seit vielen Jahren ist das von Bavaria Sonor Musikverlag und Rolf Budde Musikverlag gemeinsam organisierte „Digitale Forum“ ein wichtiger Bestandteil der Berlin Musik Week (vormals Popkomm). Thema der diesjährigen Veranstaltung: „Streaming – Traum oder Albtraum der Musikbranche“. An der Podiumsdiskussion, die am 4. September 2014 im „Postbahnhof“ in Berlin-Friedrichshain stattfindet, nehmen u.a. namhafte Vertreter von Spotify, TapeTV und BITKOM teil. | mehr
| alle Meldungen unter www.bavaria-film.de/news
(c) Bavaria Film GmbH, Bavariafilmplatz 7, 82031 Geiselgasteig
Presse und Kommunikation
Tel. +49(0)89-6499-3900| E-Mail: presse@bavaria-film.de
 
Vorsitzende des Aufsichtsrats: Monika Piel
Geschäftsführer: Achim Rohnke
Handelsregister München HRB 4834, USt.-ID-Nr. DE 129308848


"Die geliebten Schwestern" ist als deutscher Beitrag für die Oscars ausgewählt.

Impressum:

Bavaria Film GmbH
Presse + Kommunikation
Tel.: 089/6499-3900
Fax: 089/6499-3901
presse@bavaria-film.de 

Redaktion:
Marc Haug

Bildredaktion:

Ana Djurasovic

 Download